Embedded-linuX/uniX-Devices office[at]exd.at heimo.schoen @ exd.at
Telefon : 0676 316 34 72
privat : heimo @ schoen.priv.at




X.25-Sniffer

Bilder


Produktbeschreibung

Der X.25-Sniffer wurde konzipiert und entwickelt, nachdem unterschiedliche Interpretationen im Zuge der Realisierung der harten Anforderungen des ÖBB-X25-Pflichtenhefts, zu Unstimmigkeiten führten die teilweise wochenlang unentdeckt blieben und oder nur sehr schwer reproduziert werden konnten. Das Auffinden dieser Unstimmigkeite war in manchen Bahnhöfen über nicht möglich, da keine alltagstauglichen Fehlerdiagnose und Archivierungseinrichtung am Markt verfügbar sind, die eine exakte Analyse der Vorgeschichte im jeweiligen Szenario erlaubt haben.
Die Anforderungen bei der Entwicklung des X.25-Sniffer waren daher:
  • Aufbereitung der Daten entsprechend CCITT X.21 (Layer 1 + 2a)
  • Aufbereitung der Daten entsprechend CCITT X.25 (Layer 2b + 3)
  • Aufbereitung der Daten entsprechend ÖBB X25 Pflichtenheft
  • Langzeitarchivierung (größer 30 Tage)
  • Möglichkeit zur Fernabfrage (Modem oder Netzwerk)
  • Keine Beeinflussung der Meßstrecke (Der X25-Sniffer besitzt Rückwirkungsfreiheit gegenüber der gemessenen Strecke)
  • leichte Erweiterbarkeit für andere Protokolle oder Varianten (Schichtenmodell)
  • basiert auf dem RTAI Realtime Microkernel und Linux Kernel Version 2.4.25

Alle diese Anforderungen wurden im X25-Sniffer vereint und erprobt. Diese Messeinrichtung ist bei den ÖBB seit einigen Jahren im Einsatz und hat bei der Fehlersuche in ESTW-Datenleitungen zwischen verschiedenen Herstellern sowohl in homogenen als auch heterogenen Schnittstellen, bei der Fehlersuche ihre Tauglichkeit bewiesen.
Die ständige Weiterentwicklung des Produkts garantiert dem Anwender, daß auch zukünftige Anforderungen, wie z.B. Erweiterungen des Protokolls oder neue Archivierungsverfahren, jederzeit und kostengünstig realisiert werden können.
Die aktuelle Weiterentwicklung des X25Sniffer betrifft die Internetanbindung über GPRS. Stündlich werden die aufgezeichneten Daten der Schnüffler auf die X.25-Sniffer-Homepage übertragen.


Die aktuellste Entwicklung bezieht sich auf die automatische Datenheimholung der vom Sniffer aufgezeichneten Dateien. Die Logfiles werden auf der Sniffer-Homepage abgelegt und stehen dort zum Download zur Verfügung.
Die Übertragung erfolgt mit GPRS mit einem Siemens-GSM-Terminaladapter. Der Einsatz von Opensource hat diese Funktionserweiterung sehr erleichtert, wenn nicht sogar erst ermöglicht. Die GPRS-Verbindung reduziert sich auf die Anpassung der wvdial.conf und ppp/options, an die Bedürfnisse des jeweiligen Providers. Bei der Entwicklung dieser Funktion konnte daher bei gleichem Aufwand, mehr Augenmerk auf die projektspezifischen Funktionen gelegt werden.
Aus diesem Grund stehen nun stündliche Logfiles (statt bisher Tagesfiles) zur Verfügung. Auch die Übertragung und die Reboots werden in Logfiles zur Sniffer-Homepage übermittelt und stehen dort zur Verfügung.

Hilfe und Tips für den Anwender

X.25-Sniffer Hile und Tips



© 1997-2016 by Dipl.-HTL-Ing. Heimo SCHÖN
Zur Homepage von EXD - embedded linux devices / Heimo Schön / August Hörandl . Ein E-Mail senden. Den Disclaimer oder die AGB lesen.