Embedded-linuX/uniX-Devices office[at]exd.at heimo.schoen @ exd.at
Telefon : 0676 316 34 72
privat : heimo @ schoen.priv.at




BOB3.org und Opensuse 42.3

Allgemeines

Wer versucht bob3.org auf einem Opensuse Linux zu installieren, sollte alle libusb Libraries installieren. Auch alles was wir zu wxWidget gefunden haben im Yast2 haben wir installiert.
Installiert haben wir dann, nach dem Auspacken von bobdude wie folgt. Als erstes haben wir beim Kommando .configure etwas angehängt, dass wir aus dem Kommando:
# libusb-config --libs
-L/usr/lib64 -lusb
      
Das Kanalgitter deutet den Prompt an.
Nachdem uns libusb-config verraten hat wo die libusb liegt und wie sie heisst, haben wir das ./config Kommando wie folgt erweitert:
# ./configure CFLAGS="-L/usr/lib32 -lusb"
      
Nach dieser Änderung verschwanden die Fehlermeldungen, die beim ./configure Kommando immer zum Abbruch führten und darauf hindeuteten, dass die libusb nicht gefunden wurde.
Nun ging es ans Compileren des bobdude. Dabei verwendeten wir folgendes Kommando um wiederum alle Probleme mit der libusb zu umgehen:
# make CFLAGS="-L/usr/lib64 -lusb"
      
Dann erhielten wir jede Menge Fehlermeldungen des Compilers. Diese umgingen wir, indem wir an allen Stellen im File MainFrame.cpp wo z.B. der Code
   ... static_cast<const char*>(programmerPort) ...
      
den Konstrukt "static_cast<const char*>()" ausgebaut haben. Im obigen Beispiel wäre aus der Zeile
    if (prg->open(static_cast<const char*>(programmerPort))) {
      
die folgende Zeile geworten:
    if (prg->open(programmerPort)) {
      
Diese Änderung mussten wir an ca. einem halben Dutzend Stellen im Code durchführen. Man findet die Stellen indem man nach "static_cast" sucht. Oder indem man im emacs compiliert durch ALT-X und compile und die Eingabe von "make all" und dann mit der Maus auf den ersten gefundenen Fehler klickt.
Wenn es bei Euch nicht funktioniert den bob3 unter Linux zu laden, dann fühlt Euch frei Eure Änderungen die zum Erfolg geführt haben, an mich zu mailen.



© 1997-2018 by Dipl.-HTL-Ing. Heimo SCHÖN
Zur Homepage von EXD - embedded linux devices / Heimo Schön / August Hörandl . Ein E-Mail senden. Den Disclaimer oder die AGB lesen. Und hier finden Sie noch unsere Datenschutzerklärung